Tageslosung

Weh denen, die Unheil planen, weil sie die Macht haben!
Jesus spricht: Ihr wisst, dass die Herrscher ihre Völker niederhalten und die Mächtigen ihnen Gewalt antun. So soll es nicht sein unter euch; sondern wer unter euch groß sein will, der sei euer Diener.
Sommerferienspiele 2016
ferienspiele-2016

Schon vorbei?       Leider ja.

In den ersten beiden Ferien-Wochen fanden die Ferienspiele statt, wie in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit mit der Stadt Maintal. Für manche Kinder hätten sie gerne länger dauern dürfen.

Bereits am ersten Anmeldetag Anfang Mai wurden die Plätze vergeben, und so konnte das Betreuerteam zusammen mit der Sozialpädagogin der Kirchengemeinde Ellen Bach ein buntes Programm für 30 Kinder zusammenstellen. Nicht nur die Kinder- und Jugendräume standen dafür zur Verfügung, für die verschiedenen Aktionen konnte das ganze Gemeindehaus genutzt werden. So wurde der „kleine Saal“ zum großen Esszimmer, der „große Saal“ wahlweise zur Kegelbahn, zum Platz für Kennenlern- und andere Spiele oder für die Jury bei der Schnitzeljagd.

Das Programm umfasste viele Angebote, sowohl im sportlichen, als auch im kreativen Bereich. Es wurde gefilzt, Acrylbilder gemalt, gebatikt, ein großes Mosaik gestaltet, gestempelt, Riesenseifenblasen gemacht, aber auch gekocht, Fußball gespielt, eine Olympiade und eine „Saujagd“ veranstaltet. Zur Entspannung wurden in der 2. Woche sogar Traumreisen angeboten. So kamen sowohl Fußballer, Poeten, Kreative, Köche als auch Träumer auf ihre Kosten.

Aber natürlich gehörten zu den Ferienspielen auch Ausflüge. Dienstags und donnerstags war die ganze Gruppe zusammen unterwegs. Der erste Ausflug führte in den Naturerlebnisgarten Kleinostheim, wo sowohl eine GPS-Schatzsuche, als auch eine spielerische Erkundung des Lebensraumes Wasser auf dem Programm standen. Die Unwetterwarnungen und der Regen am 2. Ausflugstag bescherten den Kindern eine ungeplante Kinovorführung, und danach immerhin noch einen kleinen Ausflug zum Bauer Burger, wo Kälber bestaunt werden konnten, aber auch die älteste Milchkuh Hessens.

In der folgenden Woche führte der 1. Ausflug zur Feuerwehr. Dort wurde das große Feuerwehrauto mit der ganzen Ausstattung bewundert, sogar einsteigen durften die Kinder, alles genau anschauen und etwas über die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr lernen. Bei gutem Wetter kam der Spaß natürlich nicht zu kurz, die Kinder waren außer Rand und Band als sie durch eine riesige Wasserfontäne toben durften.

Der letzte Ausflug führte nach Wehrheim im Taunus, zum Freizeitpark Lochmühle. Die Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln war schon ein kleines Abenteuer, war doch die Umsteigezeit durch kurze Verspätungen sehr knapp bemessen. Aber das Ziel wurde pünktlich erreicht und die Zeit im Park hätte noch länger sein dürfen, denn die Fülle der Attraktionen war groß.

Die Rückmeldungen der Eltern wie auch der Kinder zu diesem Ferienprogramm waren überaus positiv.

 

img0735img0740img0819img0855img0701
IMG 7027 kl
IMG 7015Ausschnitt3 kl

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.