Tageslosung

Man soll nicht mehr von Frevel hören in deinem Lande noch von Schaden oder Verderben in deinen Grenzen, sondern deine Mauern sollen »Heil« und deine Tore »Lob« heißen.
Wir warten aber auf einen neuen Himmel und eine neue Erde nach seiner Verheißung, in denen Gerechtigkeit wohnt.

k-Fotolia 4276820 XSDie Taufe - ein Geschenk des Lebens!

Ein Taufbecken findet man in jeder Kirche. In der Taufe stellen wir das Leben des Täuflings unter den Segen Gottes und hinein in eine Gemeinschaft von Mitmenschen. Gerade in der Taufe von Kleinkindern drückt sich die Einsicht aus, dass Gott den Menschen seine Liebe tatsächlich schenkt, ohne eine Leistung zu erwarten. Natürlich kann man sich auch als Erwachsener taufen lassen. Egal wann, die Taufe ist immer ein Fest des Lebens!

 

 In der Taufe wird Gott persönlich

"Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur, ganz egal, ob du dein Lebenslied in moll singst oder dur. Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu, ja du bist du, das ist der Clou, ja du bist du!" So lautet der Refrain eines bekannten Liedes des Liedermachers Jörg Swoboda und darin wird etwas Wesentliches für die Taufe deutlich: Gott meint es durchaus persönlich mit jedem Einzelnen.

Die Taufe ist das wesentliche Merkmal eines Christen, sozusagen das Markenzeichen der kirchlichen Zugehörigkeit. Auch Eltern, die schon lange keinen Zugang zur Kirche mehr gefunden haben, wünschen sich immer wieder, dass ihr Kind getauft wird und entdecken dabei bisweilen die Kirche noch einmal neu.
Darüber freuen wir uns und unterstützen Sie gerne !

 

Taufe in Hochstadt

TAUFTERMINE 2023
An folgenden Sonntagen können Sie in 2023 Ihr Kind oder sich selbst taufen lassen. Zur Wahl stehen i.d.R. Taufen im Gemeindegottesdienst um 10 Uhr, sowie ein separater Gottesdienst um 11:15 Uhr.

Termine: 15.01.; 05.02.; 05.03.; 09.04. Ostersonntag: 5:30 Uhr in der Osternacht und 10 Uhr (kein 11.15 Uhr Termin), 28.05., 18.06., 25.06. 14 Uhr beim Tauffest unseres Kooperationsraums in Wachenbuchen s.u., 02.07. (bei Ihnen im Garten wegen Ironman), 20.08., 17.09., 01.10., 05.11., 3.12.
Sollte es mit keinem dieser Termine klappen, wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Zander (Tel: 06181-4236250, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Wir finden eine Lösung.



TAUFFEST 2023
Die Kirchengemeinde Hochstadt ist in einem größeren Verbund mit weiteren Kirchengemeinden unterwegs, dem sogenannten "Kooperationsraum" mit dem poetischen Namen "Kurhessische Riviera". Hier vertreten die Pfarrerinnen und Pfarrer sich gegenseitig und arbeiten inhaltlich zusammen. Einmal jährlich findet ein gemeinsames Tauffest statt. Am 25. Juni 2023 um 14 Uhr ist Wachenbuchen Gastgeber des Festes. Am Brunnen vor der Kirche werden wir hoffentlich wieder viele Kinder taufen und im Anschluss gemeinsam bei Kaffee und Kuchen feiern.
Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Zander.

 

Das Taufgespräch
Pfarrerin Zander wird ein Vorgespräch mit Ihnen führen. In diesem Gespräch geht es nicht nur darum, sich kennen zu lernen, sondern auch darum, über die Inhalte und Abläufe der Taufe zu sprechen und ihre Bedeutung zu vermitteln. Mit der Taufe übernehmen Sie als Eltern und Paten ja die Aufgabe, Ihr Kind "im christlichen Glauben zu erziehen und ihm durch Wort und Beispiel zu helfen, Gott und die Menschen zu lieben." Was das bedeutet, ist sicher für jede Familie ein wenig anders, aber darüber genau soll gesprochen werden.

 

Folgende Unterlagen benötigen Sie:
- Geburtsurkunde (Kinder)
- Personalausweis (Erwachsene)
- Paten: Falls der Pate oder die Patin nicht in Hochstadt wohnt oder der katholischen Kirchengemeinde angehört, benötigen wir einen Patenschein. Sie können ihn digital bei der Kirchengemeinde Ihres Wohnortes anfordern und uns mailen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vorbereitung auf das Taufgespräch
- Der Taufspruch: Suchen Sie einen Vers aus der Bibel für Ihr Kind/sich selbst aus. Es ist gute protestantische Tradition, mit Worten der Bibel durchs Leben zu gehen. Was wollen Sie Ihrem Kind mitgeben? Welchen Fokus möchten Sie für Ihren Glauben setzen?
- Gibt es sonst Texte, Geschichten, die Ihnen wichtig sind? Diese müssen nicht unbedingt aus der Bibel stammen. Wir bringen sie ein, besonders in den separaten Gottesdiensten ist das gut möglich.
- Gibt es Menschen aus Ihrem Familien- und Freundeskreis, die gerne eine Lesung übernehmen, Fürbitten schreiben und/oder vortragen, Wünsche formulieren oder ähnliches? Dies ist alles möglich.
- Wenn Sie mögen, können Sie eine Taufkerze gestalten (lassen). Sie ist eine sichtbare Erinnerung. 

 

Musik/Lieder
- In den Gottesdiensten um 10 Uhr ist immer eine musikalische Begleitung vorhanden, das kann Orgelmusik, die Kirchensänger*innen oder anderweitig instrumental sein. Hier können Sie sich ein Lied wünschen.
- In den separaten Taufgottesdiensten liegt die musikalische Gestaltung in Ihren Händen: Musiken und Lieder, die Ihnen wichtig sind (nicht zwingend kirchlich/christlich) vom Handy über Bluetooth-Box, vielleicht gibt es in Ihrem Umfeld musikalische Menschen, Pfarrerin Zander begleitet Lieder mit Tenor-Ukulele. Gemeinsam wird der Ablauf zusammengestellt.



Patin/Pate sein
Es kommt vor, dass die Person, die Sie als Patin oder Pate ausgewählt haben nicht Mitglied einer christlichen Kirche ist. Dann können wir sie als Taufzeugen in unser Kirchenbuch eintragen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.